Informationspflicht gem. Art. 13 DSGVO

Name / Firma des Wohnungsunternehmens

Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Radebeul eG, vertreten durch die Vorstände Christine Rudloff und Jens Wendler, Schillerstr. 31, 01445 Radebeul, Tel. 0351-830 83 20, Fax 0351 830 98 48, Mail info@gwg-radebeul.de

Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzu­führen.

Daher erheben wir folgende Daten:

Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum- und name,Kommunikationsdaten (Anschrift, Gültige E-Mail Adresse, Telefonnummer (Festnetz und oder Mobilfunk))Informationen über ihre wirtschaftliche und soziale Situation (Mieterselbstauskunft zum Wohnungsantrag/ ergänzende Angaben zur wirtschaftlichen Situation  des/der Bewerber, Informationen für Realisierung sozialer Durchmischung)) Bankverbindung

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • um Sie als unserer Mieter/Mitglied identifizieren zu können,
  • um mit Ihnen in der erforderlichen Weise korrespondieren zu können,
  • um die Eintragungen in die Mitgliederliste vornehmen zu können
  • zur Rechnungsstellung,
  • zur Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenerhebung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die vorgenannten Zwecke. Soweit uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte, vorher genannte Zwecke erteilt wurde, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Übermittlung von Daten an Dritte

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können 

Kreditinstitute

Abwicklung Zahlungsverkehr, Erfüllung Auskunftspflichten

Messdienste

Abrechnung v. Hausnebenkosten- und Heizkosten

Handwerker/Bauunternehmen und Baudienstleister

Durchführung von Reparaturen/Modernisierungen und Umlagebe­rechnung

IT-Dienstleister

Software-Wartung (DOMUS Software AG, Comfuture)

Anwaltskanzleien

Durchsetzung von Ansprüchen

zuständige Gerichtsbarkeit

Durchsetzung von Ansprüchen

Behörden

Gesetzliche Auskunftspflichten

Registergericht

Gesetzliche Auskunftspflichten

Wirtschaftsprüfer

Gesetzlicher Prüfungsauftrag

 

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

Bestehende Datenschutzrechte betroffener Personen

Jede betroffene Person hat die folgenden Datenschutzrechte nach der DSGVO und dem BDSG:

  • Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO
  • Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten nach Artikel 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO
  • Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i.V. m. § 19 BDSG

Dauer der Speicherung

Die für die mietvertragliche Bindung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbe­wahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass die weitere Speicherung für die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften erforderlich oder dass die Genossenschaft nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (HGB, GenG, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung kann nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO mit Einwil­ligung erfolgen.